Image

Wartende Patienten binden Tausende Pflegestellen

Krankenhäuser beklagen massiven Pflegekräftemangel. Mehr Geld wird kurzfristig kaum helfen, der Stellenmarkt ist leer gefegt. Kein Geheimnis ist, dass kürzere Verweildauern Entlastung bringen: Dieselbe Behandlung in kürzerer Zeit bedeutet weniger Arbeit. Offenbar besteht kein Erkenntnis-, sondern ein Umsetzungsproblem. Anders ist nicht zu erklären, dass die Verweildauer in Deutschland mit 7,3 Tagen in 2017 gegenüber 2016 nicht weiter gesunken ist. Der Rückstand auf andere Länder wird so eher größer als kleiner. Rund 20.000 dringend gesuchte Pflegekräfte dürften bundesweit weiterhin damit gebunden sein, Patienten zu versorgen, während sie auf die Klinikorganisation warten.

KU 2018-4 Pflegekräftemangel Verweildauerpotenzial Website